FXNextGen – Rückblick 2017

time

Mit voller Kraft geht es auch im Jahr 2018 weiter! Mit diesem Vorsatz startete auch FXNextGen und versorgte uns mit dem ersten Update des Jahres!


Newsletter, vom 11.01.2018:

Zunächst einmal hoffen wir, dass alle die Weihnachtszeit genossen und einen guten Start ins neue Jahr hatten. Wir haben die freie Zeit genutzt, um unsere Batterien aufzuladen und in herausforderndes Jahr mit voller Kraft zu starten, aber wir freuen uns auf alle Aufgaben und Ziele, die wir erreichen wollen.

Wir hatten in den letzten zwei Wochen vor Weihnachten einen sehr guten Lauf und konnten den Monat Dezember mit über 5% abschließen, was das bisher beste Ergebnis war. Wir sind noch weit von den Zahlen entfernt, die wir erreichen können, wenn alle Systeme laufen, aber Schritt für Schritt kommen wir näher. Der Monatsbericht und das aktualisierte Factsheet für Dezember sind bereits auf der Website verfügbar. Im Moment wird nur die Übersicht angezeigt, die Handelshistorie wird noch in den nächsten Tagen hinzugefügt.

In diesem Newsletter wollen wir mehr die Vergangenheit als die Zukunft zusammenfassen und das vergangene Jahr ein wenig reflektieren. Es wird einen weiteren Newsletter im Laufe dieser Woche geben, der über die Zukunft und alle anstehendend Ziele berichtet. Da die Liquidität und das Volumen an den Märkten für ca. weitere zwei Wochen recht niedrig sein wird, beginnen wir langsam mit dem Handel und bekommen versuchen ein Gefühl für den Markt zu bekommen, denn jedes Jahr nach Weihnachten kann sich das ändern.

Dies ist aufgrund größerer Vermögensverschiebungen zurückzuführen die zum Jahresende passieren, denn institutionelle Investoren verlagern ihr Geld in neue Anlagen oder liquidieren bestimmte Positionen vollständig. Daher ist es möglich, dass bestimmte Signale nicht mehr einwandfrei funktionieren und es einige Zeit dauert, bis das perfekte Setup wiedergefunden ist. Aus diesem Grund werden wir auch das Risiko etwas reduzieren und erwarten im Januar moderate Gewinne. Normalerweise kommen Liquidität und Volatilität Ende Januar wieder zurück, und bis dahin sollten wir auch zuversichtlich sein, mit normalem Risiko handeln zu können.

Handelsupdate

Der Dezember war sehr gut für unsere Day- und Swing-Trading-Setups und wir werden uns in den nächsten zwei Wochen darauf konzentrieren, bestimmte Signale in diesem Bereich zu optimieren. Wir freuen uns auch, Ihnen mitteilen zu können, dass eine neue Partnerschaft mit einem anderen HFT-Systemanbieter abgeschlossen wurde und die Tests im Dezember sehr gut verlaufen sind.

Das Handelsunternehmen arbeitet sehr professionell und hat im Dezember mehrere Server direkt neben unserer Handelsumgebung in New York bestellt. Die Server sind jetzt online und die nächsten zwei Wochen werden genutzt, um die Tests fortzusetzen, insbesondere um die Liquidität mit höheren Positionsgrößen zu testen, was zu einem späteren Zeitpunkt wichtig ist.

Rückblick 2017

Wir wollen einen kleinen Rückblick über das Jahr 2017 geben und alle Erfahrungen zusammenfassen. Wenn jemand an einer detaillierteren Zusammenfassung interessiert ist, der kann durch das Backoffice stöbern, denn dort gibt es alle Newsletter seit Beginn. Alles begann Anfang 2017 mit einer Idee, das klare Ziel war es, eines der besten Online-Investitionsprogramme zu werden. Neben der Idee, hatten wir auch eine Anzahl guter Handelssysteme in unserer Hand, aber es war nicht leicht die perfekte Brokerfirma zu finden, da sehr oft, wenn der Gewinn zu hoch wurde, die Broker unsere Konten schlossen. So etwas ist ein gutes Zeichen dafür, dass der Broker keine Bankliquidität hat, sondern nur gegen die Kunden handelt. Ein Grund, eine eigene Brokerfirma zu gründen, war die Tatsache, dass wir die gesamte Brokerstruktur gestalten und kontrollieren können. Der zweite Grund war die Flexibilität bei der Geldbewegung, die sehr wichtig ist, wenn man ein Produkt mit wöchentlichen Ein- und Auszahlungen anbieten will. An sonst kommt es immer wieder zu Verzögerungen durch Überweisungen und zu hohen Gebühren. Der dritte Grund ist die Flexibilität bei der Erweiterung der Infrastruktur und zwar so wie wir es wünschen. Dadurch können wir unseren Kunden weitere Produkte anbieten ohne auf andere angewiesen zu sein.

Da die meisten unseres Teams nur die Traderseite einer Brokerfirma kannten, standen wir am Anfang vor vielen Problemen und hatten nicht immer die richtige Antwort parat und trafen manchmal falsche Entscheidungen. Wenn wir jetzt zurückdenken, würden wir so viele Dinge anders machen, aber das ist normal in unserer Welt und niemand wird perfekt geboren. Wir hatten anfangs viele technische Probleme, vor allem wegen Problemen mit der Bridge zu den Liquiditätsanbietern, dem sensibelsten Teil eines Brokerage-Setups. Im August entschieden wir uns, auch Metatrader 4 einzurichten, da es im Vergleich zum Metatrader 5 wesentlich stabiler war. Ab September konnten wir unsere ersten Handelserfolge sehen und einige alternative Strategien aus unserem Portfolio handeln.

Aber das ist natürlich nicht das System, das wir von Anfang an erfolgreich handeln wollten und was jeder Investor erwartet hat, da es anders beworben wurde. Im November trafen wir ein neues Handelsunternehmen, das sich auf Hochfrequenzsysteme spezialisiert hat und seit mehr als 10 Jahren sehr erfolgreich ist. Im Moment laufen noch viele Tests und alles sieht sehr gut aus mit dem Bridge-Setup, das wir mittlerweile haben.

Von dem, was wir in den letzten Monaten recherchiert haben, und allen Erfahrungen, die wir bisher gesammelt haben, sind wir zuversichtlich, dass wir eine sehr gute Handelsumgebung und Infrastruktur besitzen. Diese Handelsumgebung öffnet uns alle Türen für die Zukunft und wir arbeiten Woche für Woche daran, sie noch besser zu machen. Wir danke nochmals allen Investoren für Ihr Vertrauen, besonders zu Beginn unserer Reise.

Ihr FXNEXTGEN-Team


Wenn auch DU Interesse hast, dir mit MYSYSTEMX und FXNextGen ein langfristiges Nebeneinkommen aufzubauen, würden wir uns freuen, dich in unserem Team begrüßen zu dürfen. Gerne beantworten wir dir all deine Fragen und halten dich auch immer auf dem Laufenden!

hier registrieren

>>>Registrierunganleitung<<<

Wenn du mehr über MySystemX bzw. FXNextGen erfahren möchtest, dann melde dich einfach bei uns. Gerne beantworten wir dir alle deine Fragen! Schreib uns einfach eine Email
unter networkerpros.info@gmail.com bzw. Anruf/SMS/WhatsApp/Telegram unter +436641741425 oder
Skype: Networker-Pros


Haftungsausschluss:
Die Ergebnisse der Vergangenheit sind kein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse. Einzelne Ergebnisse variieren aufgrund einer Vielzahl von Markt- und Zeitbedingungen. Forex Handel ist ein Risiko-Investment.